Auch wenn man manchmal naiv denkt, dass man mit Mitte 20 schon ein bisschen was erlebt hat, lernt man täglich immer wieder neue Dinge. Hier nun ein Ablauf an Erkenntnissen meines gestrigen Tages. Dinge, die ich für die Zukunft wissen sollte:

  1. Räume immer, immer, immer, immer (wirklich immer) sorgsam und ordentlich alle möglichen Scherben und Splitter auf, wenn ein Glas runtergefallen ist.
  2. Falls Du dummerweise Punkt 1 nicht korrekt befolgt hast und mit der Ferse schon in einen kleinen Glassplitter getreten bist, versuch Dich maximal 30 Minuten daran ihn selbst zu entfernen. Alles andere ist einfach Zeitverschwendung.
  3. Wenn Punkt 2 nicht klappt, gehe einfach direkt zum Chirurgen. Chirurgen haben das richtige Werkzeug und lösen das Problem in unter einer Minute, auch wenn der Glassplitter etwas doof in Deiner Ferse hängt. Meine Hausärztin ist zwar sehr nett und hat alles versucht, ohne richtiges Werkzeug wird das Ganze aber mehr schmerzhaft als effektiv.
  4. Schaue immer, dass Du die standardmäßigen Impfungen wie z.B. Tetanus hast.
  5. Wenn sich für Dich Punkt 2-4 auch nicht nach Spaß anhört, dann befolge einfach Punkt 1. So schwer kann das echt nicht sein, Du bist immerhin Mitte 20.

Das ist sie also, eine kleine Erinnerung und Hilfestellung an mich, wie man sich bei Glasscherben bzw. Glassplitter zu verhalten hat. Ist nicht schwer und zu 99,99% der Fälle reicht Punkt 1 völlig aus. Zum Abschluss nun noch das Stück Glas, das für ein paar Stunden in meiner Ferse steckte, es war ein Stück von einer Corona Flasche. Dabei mag ich nicht mal Corona.