“Isn’t it funny how we tend to associate a buzzing phone with someone being busy, someone being liked, someone being popular and forget about one thing: it’s always the quality, hardly ever the quantity.”

Dieser Auszug beschreibt ziemlich treffend, warum Notifications so ein schwieriges Thema sind. Vor ein paar Jahren, nach meiner Zeit mit der Apple Watch, habe ich die Einstellungen meiner Notifications strikt auf Nachrichten und Anrufe reduziert. In der letzten Zeit hat sich dieser Status wieder etwas aufgeweicht und ich habe nicht das Gefühl es allgemein im Griff zu haben. Es gibt nahezu nie diesen immensen Zeitdruck, Priorität oder den Mehrwert seine Aufmerksamkeit von dem aktuellen Moment zu entfernen, gerade in sozialen Interaktionen. Das gilt auch dann, wenn das iPhone nicht vibriert, sondern „nur“ die gesammelten Notifications anzeigt.